Willkommen im
           e-Le@rning-Portal

           Modellversuch
           KooL
                 Ziele
                 Methoden
                 Partner
                 Schulen

                 Downloads

           Individuelle
           Förderung

           Lernplattform
           Teamlearn

           English for Glass
           Professionals

           English for Design
           Professionals

KooL: "Kooperatives Lernen in web- basierten Lernumgebungen in der Dualen Ausbildung" - so heißt der Mo- dellversuch, der vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie vom Bun- desministerium für Bildung und For- schung gefördert wird.

Er ist in das Modellvorhaben SKOLA eingebunden: "Selbstgesteuertes und kooperatives Lernen in der beruf- lichen Erstausbildung". Träger ist die Bund-Länder-Kommission für Bildungs- planung und Forschungsförderung. Die wissenschaftliche Leitung haben Prof. Dr. D. Euler (Universität St. Gallen) & Prof. Dr. G. Pätzold (Universität Dort- mund). KooL ist auf eine Dauer von drei Jahren angelegt: 2005 bis 2008. Der Modellversuch wird an allen Glas- schulen Deutschlands durchgeführt:

In Rheinbach, Hadamar, Zwiesel und Vilshofen. Die Federführung bei der Projektentwicklung hat das Berufs- kolleg Rheinbach. Wissenschaftlich begleitet wird KooL von Prof. Dr. H.-Hugo Kremer vom Institut für Wirt- schaftspädagogik an der Universität Paderborn.

Im Modellversuch werden die Poten- ziale neuer Medien genutzt, um ko- operatives Lernen in der Dualen Aus- bildung zu ermöglichen. Da allein die Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien nicht zwingend mit einer Verbesserung der Lernkultur verbunden ist, werden in KooL didaktisch fundierte kooperative Lernumgebungen entwickelt. Sie sollen ein kontinuierliches und situ- iertes Lernen in komplexen, problem- orientierten Lernsettings ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

                         Der Modellversuch